Willkommensangebot für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche in Duisburg

Rheinhausen&Hamborn Neu zugewanderte Kinder kommen in eine ihnen fremde Welt. Vieles will neu entdeckt und verstanden werden, wie z.B. Sprache, Verhaltensweisen, Werte, Gepflogenheiten, Kommunikationsweisen, demokratische Regeln.

Kindern wird die Teilhabe am gesellschaftlichen und demokratischen Leben mit einem nicht-schulischen Angebot erleichtert. Das Willkommensangebot ermöglicht eine gezielte Förderung und Erarbeitung von sozialen und emotionalen Kompetenzen. Hierzu gehört auch die Vermittlung von sexueller Bildung als Bestandteil des Integrationsprozesses.

Das Willkommensangebot erreicht insbesondere Kinder in der Zeit zwischen erfolgter Schulanmeldung und Schulplatzzuweisung.

Duisburgkarte mit markiertem Projektgebiet

Es werden aktuell „unbeschulte“ Kinder im Alter zwischen 10 und 14 Jahren in den Stadtteilen Rheinhausen und Hamborn erreicht.

Das Projekt wird im Rahmen des Landesprogramms „Wertevermittlung und Prävention sexualisierter Gewalt in der und durch die Jugendhilfe“ unter städtischer  Federführung (Jugendamt in Abstimmung mit Kommunalem Integrationszentrum, Büro Bildungsregion Stadt Duisburg) in Kooperation mit Trägern der freien Wohlfahrtspflege durchgeführt.

Für weitere Informationen wenden sie sich bitte an: Kontaktlink